Rennweg 40, 6020 Innsbruck. Tel.: 0512 587176-3109

Geschichte und Historie.

Vom einfachen Unterrichtsraum zum modernen Schulzentrum

Die Erziehung junger Menschen war den Barmherzigen Schwestern schon immer ein besonderes Anliegen.

  • 1862 erste Schule zur Ausbildung der Schwestern
  • Ab 1896 „Lehrerinnenbildungsanstalt“ am Rennweg, bald kam die „Bildungsanstalt für Kindergärtnerinnen und Arbeitslehrerinnen“ hinzu.
  • 1919 Gründung der Krankenpflegeschule für die Schwestern
  • 1931 Neubau der Volks– und Hauptschule, sowie des Übungskindergarten
  • Schließung in der Zeit der NS-Herrschaft
  • 1963 Gründung des Oberstufenrealgymnasiums
  • 1982 über 10 Jahre führen die Schwestern eine Fachschule für wirtschaftliche Berufe
  • Seit 1985 „Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik“, dazu    kam die Errichtung der Kinderkrippe und des Übungshortes.
  • Seit den 70-er Jahren sorgen mehrere Um– und Neubauten für die notwendige Modernisierung.
  • Im Jahr 2006 wurde das Schulgebäude Falkstraße für mehr Räumlichkeiten der BAfEP aufgestockt und saniert.
  • 2012 erfolgte ein Zubau mit Generalsanierung des Gymnasiums
  • 2018 wurde der Festsaal, die Turnsäle und die Volksschule generalsaniert und ausgebaut.
nach oben
Schulverein Barmherzige Schwestern Innsbruck Geschäftsführung: Mag. Gudrun Neurauter Rennweg 40 6020 Innsbruck Phone: 0512 587176 3109 E-Mail: schulverein@barmherzige-schwestern.at